EU will SWIFT-Daten weitergeben

Um ziemlich genau 20 Uhr Ortszeit, also 22 Uhr Rostocker Zeit (CEST) haben wir hier in Reykjavik abgelegt. Wie immer hatte der Kapitän ein paar Worte an die Passagiere gerichtet: wo es hin geht, wie weit das ist und welches Wetter wir zu erwarten haben. Und das hat es dieses Mal in sich. Wir haben nicht nur 838 sm (1552km) vor uns, sondern auch bis morgen Mittag etwa mit Windstärken um 7-8 Bft aus östlichen Richtungen und Wellenhöhen von 4-5m zu rechnen.
Der Rat des Kapitäns war dann auch eine alte Seemannsweisheit: “Eine Hand fürs Boot, eine für den Mann!”

Nichtsdestotrotz hab ich heute bei Sonnenschein und vorhin beim Auslaufen wieder ein paar Bilder gemacht. Unter anderem auch ein relativer Schnappschuß zu dem mich sogar der bordeigene TV-Kameramann beglückwünschte:

Sonnige Backboardaussicht
Sonnige Steuerbordaussicht
Hafenpier
Kolkrabe mit Brot im Schnabel
Raues Klima und Landschaft
ByeBye Reykjavik!

Soweit, so gut. Mal schauen, wie es morgen früh so ist… 😉

Oh, und eh ich es vergesse: wir waren natürlich auch heute wieder sehr fleißig! 🙂

Published

2 comments

  1. Na, bisher ist Steinmeier noch nicht durch ein besonders herausragendes positives politisches Profil hervorgetreten. Oder hab ich da was verpasst?

Comments are closed.