You are here

Rauchverbot in Restaurants und Bars

Gestern waren wir mit Freunden in Warnemünde in einem Restaurant, wobei ich im Nachhinein für mich feststellte, wie angenehm es ist, daß in Bars und Restaurants nicht mehr geraucht werden darf. Es ist echt angenehmer, am nächsten Morgen nicht nach kaltem Rauch zu riechen.

Die Restaurantbesitzer jammerten zwar beim Inkrafttreten des Rauchverbots am 1. Januar 2008 über Umsatzeinbußen und das ja jetzt die Stammgäste nicht mehr kommen würden, wenn sie nicht mehr rauchen dürften. Aber ich finde, daß eher das Gegenteil der Fall ist. So gingen wir letztens nur deshalb nicht zum einem Konzert der Sideburns hier in Warnemünde, weil die Bedienung der Kneipe nicht im Vorfeld sagen konnte, ob dort nun an dem Abend geraucht wird oder nicht. Insgesamt gesehen gehen wir seitdem auch häufiger aus und ich kann nicht behaupten, daß wir dann immer alleine sitzen und der Laden ansonsten leer ist. Auch Raucher sind dann anwesen, aber die gehen dann halt mal für ein paar Minuten vor die Tür.

Dank des Rauchverbots riecht man nun auch schon immer, wenn man einem Raucher begegnet, etwa im Fahrstuhl, in der Bahn oder sonstwo. Es riecht einfach eklig.Und je weniger man diesem Rauch selber ausgesetzt ist, desto besser nimmt man ihn wahr, wenn man ihm ausgesetzt ist.

Kategorie: 
 

Add new comment

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer