Wichtige Hürde für Open Data in Rostock genommen

Verschiedene Städte wie Bremen und Berlin haben es schon vorgemacht, ebenso ganze Staaten wie die USA und Großbritannien: ein Portal für offene Daten. Auch Rostock möchte nun diesen Weg gehen, wie ich gestern auf meine Einladungsmail zum nächsten netzpolitischen Bier Rostock (#npbhro) hin erfahren habe. Laut der Antwort von Dr. Sybille Bachmann hat am vergangenen Donnerstag… Continue reading Wichtige Hürde für Open Data in Rostock genommen

Published

Stuttgart21: Volksabstimmung gescheitert, Demokratie gestärkt

Gestern also war der große Tag, an dem eine Volksabstimmung das endgültige Aus für die Tieferlegung des Stuttgarter Hauptbahnhofs (Stuttgart21/S21) unter die Erde besiegelt werden sollte. Zumindest, wenn es nach dem Willen der S21-Gegner gegangen wäre. Denn bei der Volksabstimmung hat die Mehrheit der baden-württembergische Wähler mit "Nein" gegen einen Ausstieg aus der Finanzierung des Bauvorhabens… Continue reading Stuttgart21: Volksabstimmung gescheitert, Demokratie gestärkt

Published

Dezember-Treffen der Drupal User Group MV am 6.Dezember

Dirk hat gestern abend die Ankündigung für das Dezember-Treffen der Drupal User Group MV über die Mailing Liste geschickt, so daß ich selber gar nicht mehr viel dazu schreiben muss:  Hallo Drupalista, Am ersten Dezember-Dienstag findet unser letzter Drupal-Stammtisch des Jahres 2011 statt. Wir werden Norddeutschlands größten (!!!) Weihnachtsmarkt zum Podium für unser Treffen machen… Continue reading Dezember-Treffen der Drupal User Group MV am 6.Dezember

Published

Der Staat, der Verfassungsschutz und die linke Szene

In den letzten Tagen wurde viel über den Verfassungsschutz und den rechten Terror geschrieben. Und auch darüber, daß die Verfassungsschutzbehörden offenbar lieber die linke Szene gegen die Nazis beobachtet als die Nazis selber. Sind ja auch unangenehme Typen, diese Nazis. Da ist es doch verständlich, daß man sich lieber mit normalen Leuten beschäftigt, oder? Wie… Continue reading Der Staat, der Verfassungsschutz und die linke Szene

Published

Mit dem Nazitrio für die VDS

Kaum ist die rechte "Terrorzelle" aufgeflogen und kaum werden die Versäumnisse des Verfassungsschutzes offengelegt, schon gab es den Ruf nach mehr Überwachung in Form der Vorratsdatenspeicherung (VDS). Dabei sollte eigentlich allen klar sein, daß wir es nicht mit einem Defizit bei den Möglichkeiten der Überwachung zu tun haben, sondern mit einem Vollzugs- und Informationsdefizit. Die… Continue reading Mit dem Nazitrio für die VDS

Published

Bei Nacht und Nebel

Heute abend war mal wieder einer der vielen Abende in Warnemünde, wo es recht neblig war. Ich hatte es mir zwar schon häufiger vorgenommen, aber heute habe ich es dann auch mal geschafft und bin mit meinem Stativ losgezogen und habe ein paar Fotos gemacht:  Beim letzten Motiv, dem Alten Strom, war ich eher unzufrieden.… Continue reading Bei Nacht und Nebel

Published

Quo vadis, Verfassungsschutz?

Eines wird derzeit ziemlich deutlich: der Verfassungsschutz in Bund und Ländern hat versagt. Ganz einfach. Entweder muss er sich vorwerfen lassen, auf dem rechten Auge blind zu sein, oder aber über seine V-Leute mehr oder minder direkt die NPD zu finanzieren, wie Panorama und publikative.org berichten. Stattdessen versucht die Politik mit ihren üblichen Platitüden und dem… Continue reading Quo vadis, Verfassungsschutz?

Published

PNR: EU macht sich zum Vasallen der USA

Das Thema Passenger Name Records (PNR) ist hier ja schon länger ein Thema. Dabei greifen die USA auf die Passagierdaten von zum Beispiel Fluggesellschaften zurück, um angeblich Terroristen aufspüren zu können. Das ist natürlich totaler Quatsch, da die USA weder begründen müssen, warum sie welche Daten haben wollen, noch das Ganze von der EU kontrolliert werden kann.… Continue reading PNR: EU macht sich zum Vasallen der USA

Published

Der Uhl der Woche: Vorratsdaten gegen Rechtsextremismus

Nachdem ja nun die Affäre um die mordenden Rechtsextremisten beginnt, ihre Kreise auch bei den Verfassungsschutzbehörden zu ziehen, musste man natürlich nicht lange warten, bis erneut der Ruf nach einer Wiedereinführung der Vorratsdatenspeicherung (VDS) laut wurde. Ein alter Bekannter darf natürlich nicht fehlen, wie Heise schreibt:  Die bayerische Justizministerin Beate Merk und der Innenexperte der… Continue reading Der Uhl der Woche: Vorratsdaten gegen Rechtsextremismus

Published