You are here

Microsoft kauft sich Nokia

Nokia hat letztens angekündigt, eng mit Microsoft zusammenarbeiten und deren Telefon-Betriebssystem auf Nokia Handys einsetzen zu wollen. Ich kündige an, kein Nokia Handy mehr kaufen zu werden. Das N97 wird also mein letztes Nokia sein und im August steht entweder wieder Vertragsverlängerung oder ein -wechsel an. Und somit wohl auch wieder ein neues Handy.

Mein erstes Handy war 1997 ein Siemens S6. Danach kamen dann ein Nokia 5110 und 2001 ein Nokia 6210, das ich dann bis zum August 2009 benutzt habe. Danach kam dann das N97. Wie man sieht, bin ich nun nicht unbedingt jemand, der alle Nase lang sein Handy wechselt und auch mit dem N97 bin ich so leidlich zufrieden. Es gibt so ein paar nervige Sachen, aber im Großen und Ganzen funktioniert es ganz gut. Die Benutzerführung könnte besser sein und es könnte häufiger Updates geben. Die Ovi-Store ist nicht so pralle und die Apps sind übersichtlich.

Nützlich ist natürlich die integrierte Navigation mit Nokia Maps und dem eingebauten GPS, was aber so ein paar kleine Empfangsschwierigkeiten hat (ist aber mit dem einen oder anderen Firmwareupgrade etwas besser geworden).

Nokias Herumgeiere mit den Betriebssystemen auf deren Handys geht einem schon irgendwie auf die Nerven. Mal soll Symbian von was linuxartigem wie Meego ersetzt werden, dann geht es wieder zurück auf Symbian und nun soll Symbian durch Windows Phone 7 abgelöst werden. Wenn es aber etwas gibt, was ich ganz bestimmt nicht auf meinem Handy haben will, dann ist es Windows. Eigentlich kann ich auch recht froh sein, daß ich mir noch keine SecuSmart Card gekauft habe. Und ähnlich wie Kris kommt mir das mit Microsoft und Nokia seltsam vertraut vor: SGI wurde damals (nicht nur, aber) auch durch das Microsoft-Eperiment kaputt gemacht.

Die Frage ist nun für den Sommer was wir in der Familie mit unseren Nokias machen, wenn die Mobilfunkverträge auslaufen: weiterhin nutzen oder durch etwas anderes wie iPhone, WebOS oder Android ersetzen? Da mit der jetzigen Roadmap keine großen Sprünge bei Symbian mehr zu erwarten sind, bleibt eigentlich nur das Ersetzen übrig. Ich nehme an, daß wir nicht die einzigen sein werden, die kein Windows auf ihren Handys haben wollen und die Parallelen zu SGI in den nächsten 1-2 Jahren bei Nokia immer deutlicher werden. Vielleicht kehrt Nokia ja dann wieder zu seinen Wurzeln zurück und produziert wieder verstärkt Reifen?

Kategorie: 
 

Comments

Volle Zustimmung. Nokias Idee ist aus meiner Sicht derzeit, dass sie nur noch Geraete herstellen wollen. Microsoft ist ebenfalls in einer wenig erfolgreichen Lage, keinen Hersteller gefunden zu haben, der sein OS einsetzen moechte auf den Mobilgeraeten. Die neue Zusammenarbeit soll das Problem fuer beide Seiten loesen -- Nokia baut nur noch Geraete, MS liefert die Software.

Das ganze kommt defintiiv zu spaet, ist auch keine neue Loesung, ist diese Zweiteilung bereits (wirklich) erfolgreich im Android Umfeld. Aus meiner Sicht damit der langsame Abgesang beider Welten.

Hmm wo ist denn dein konkretes Problem mit Microsoft?

Ich mag Microsoft nicht und setze auch nirgends MS-Produkte ein.

Nun ok ich mag MS auch nicht sonderlich (aber nutze Windows) aber letzten Endes ist das was heutzutage läuft doch 1:1 auf Google oder Apple übertragbar?

Nicht unbedingt. MS hat so sein eigenes Bedienkonzept, was mit meinem nicht kompatibel ist. Von daher werde ich mit MS Produkten nie warm. Es ist etwas grundlegendes.

also ich kann absolut nicht verstehen, apple ist defenitiv nicht viel besser als ms sondern im gegenteil die sind noch schlimmer. stichwort fexcom, kinderarbeit, kontrolle, datensammlung ... usw.
ich denke sie haben auch die strategie von nokia nicht verstanden, nokia wird nicht komplett symbian aufgeben sondern nur im smartphone bereich.
ich würde mir sicherlich weiter nokia handy kaufen erst recht wenn es von ms kommt, da kann ich mir sicher sein, dass vater steve nicht mich kontrolliern will. google nicht mich beobachten wird.

Pages

Add new comment

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer