Sie sind hier

Dezember 2008

DHL Sendungsverfolgung fragwürdig

Today Spice, one of my m68k buildds, made the 400 days uptime:

15:00:32 up 400 days, 2:28, 6 users, load average: 1.39, 1.65, 1.23

And uprecords shows:

spice:/home/ij$ uprecords
# Uptime | System Boot up
----------------------------+---------------------------------------------------
-> 1 400 days, 02:29:00 | Linux 2.6.23-m68k Wed Nov 28 11:56:41 2007
2 349 days, 23:37:09 | Linux 2.6.14-m68k-amiga Tue Dec 5 19:06:28 2006
3 66 days, 07:29:56 | Linux 2.6.14-m68k-amiga Fri Feb 3 01:14:11 2006

Spice is an Amiga 3000 with 68040 accel card. The Amiga 3000 hit the market in 1990, Spice was bought in 1991 or 1992 and is running since then more than less non-stop. That's roughly 16 years of continuous operation and still being useful.

:-)

Sadly I' going to temporarily shutdown Spice in order for the annual dedusting of the case and PSU in some days.

Kategorie: 

Monitortierchen-Banner bei www.mein-spion.de

Wie das Linux-Magazin in seiner Ausgabe 12/2008 berichtet hat, hat DHL offenbar Probleme mit seinen IDs zur Sendungsverfolgung. Als ich den Artikel damals gelesen habe, dachte ich noch, dass das eher ein seltsamer Zufall ist und man zwar die IDs bei der Abfrage manipulieren kann, aber die IDs erst nach einer gewissen Zeit recycled werden. Aber, nachdem ich mir bei einem grossen Versender in Hannover-Linden etwas bestellt habe, sah ich heute morgen dies (linke Seite):

links: Status heute morgen, rechts: Status gestern abend

Gestern abend bekam ich unter der Trackingnummer noch "mein" Paket angezeigt. Heute morgen jedoch stand dort ein völlig anderer Empfänger. Das Paket wurde aber bisher noch nicht hier abgeliefert.
Daß DHL oder der Versender die Trackingnummern nach so kurzer Zeit bereits wiederverwerten, ist mehr als ärgerlich. Zum einen führt es den Zweck einer Trackingnummer ad absurdum, da ich ja nicht mehr verfolgen kann, wo sich mein Paket grad befindet, wenn unter der Nummer jemand anderes geführt wird. Zum anderen ist es unschön, daß anderen Leuten einfach Daten gezeigt werden, die sie nichts angehen. Dazu hat das Linux-Magazin ja auch schon einiges geschrieben.

Interessanterweise schließt der kurze Artikel-Anriß im Netz folgendermaßen:

Dass solche "Versehen" keine Einzelfälle sind, und seine Systeme die eigentliche Ursache des Problems bilden, scheint der Logistikkonzern jedoch zu ahnen. Denn die Stellungnahme schließt mit: "Zum Schutz unserer Kunden ist zur Drucklegung [des Linux-Magazins] eine Benachrichtigung erfolgt [...]. Weiterhin wird diese Funktion zur internen Sendungsverwaltung deaktiviert sein."

Offenbar wurde diese "Lücke" jedoch eben nicht geschlossen.

Da die Post letztens auch einen Brief an mich nachweislich verschlampt hat, frage ich mich natürlich, ob man dem Unternehmen überhaupt noch etwas zur Beförderung anvertrauen darf?

UPDATE 10:31:

31.12.08 09:08 Zustellung: Sendung wurde an Frau KURZ* zugestellt

UPDATE 15:52:
Also nachdem ich bei DHL auf der Hotline angerufen habe, bin ich nun etwas schlauer. Der Versender hat die gleiche Sendungsnummer wohl wiederverwendet, allerdings als Express-Sendung, die noch einen Prefix hatte. Die eigentliche Nummer ist aber gleich. So kommt es dann wohl zur Verwirrung.
Dennoch unschön, daß DHL die Verwendung von zwei identischen Nummern in so kurzer Zeit zuläßt.

Kategorie: 
Tags: 

Frohes Fest - Merry Christmas

Mein derzeitiger Arbeitgeber fand die Idee mit Monitortierchen.de unterstützenswert und sponsort deswegen seit Anfang Dezember die Sache mit der Einblendung auf dem Community-Portal http://www.mein-spion.de/. Heute hatte ich zum ersten Mal selber meinen eigenen Banner eingeblendet bekommen:

Besten Dank an das Spion-Team für die Unterstützung! :-)

Kategorie: 

Mühlenstraße in Warnemünde

Allen Lesern wünsche ich ein Frohes Fest, fröhliche Weihnachten, viele Geschenke oder einfach nur einen schönen 24. Dezember!
To all readers: Merry Christmas, Buon Natale, Joyeux Noel, Vrolijk Kerstfeest or whatever you will celebrate these days in your culture!

Weihnachtlicher Gruß aus Warnemünde

Kategorie: 

Weihnachtsoratorium Warnemünde

Gestern auf dem Weg zum Weihnachts Oratorium in der Warnemünder Kirche aufgenommen:

Mühlenstraße Richtung KircheMühlenstraße Richtung Parkstraße

Wie man leider den Bildern entnehmen kann, nimmt die Stadt Rostock gerne die Einnahmen aus Warnemünde entgegen, fühlt sich aber nicht berufen, auch einmal was an der Infrastruktur in Warnemünde zu machen. In diesem Fall den Straßenbelag dort zu erneuen. Das ist umso ärgerlicher, da die Mühlenstraße im Sommer von sehr vielen Touristen besucht wird.

Kategorie: 

RAW/NEF images and border on the right

Wie jedes Jahr fand auch dieses Jahr wieder eine Aufführung des Weihnachtsoratoriums vom Warnemünder, in dem meine Freundin ist, und vom Wismarer Kirchenchor in der Warnemünder Kirche statt:

Weihnachtsoratorium in der Warnemünder Kirche

Man kann es nicht leugnen: Weihnachten rückt immer näher! ;)

Kategorie: 

re: On fixing firmware blobs

I don't know if that's a Linux related problem or not, but as I'm using my D90 with Linux only I experienced a problem with RAW images (*.nef files). Contrary to the JPEG images of the camera, I'm getting a ~10 pixel wide border on the right when loading it into GIMP, ufraw or digikams editor:

10 pixel border on NEF images

There's no border with JPEGs or when I just display the NEF files in digikam. It's rather annoying and I would appreciate any help, dear lazyweb, to get rid off that border.

Kategorie: 

Voting

Wouter replies to my blog post:

Well, we did, and we did. It's just that in two years, several new kernel releases came out, and that also resulted in some new firmware blobs entering the kernel. This, in a way, is a relatively new issue.

Having said that, I do agree with his sentiment; even if they're new issues, they could and should have been fixed ages ago. As I said in my 'no more hitting' post, too.

Well, yes, even if those firmware blob bugs from Etch have been sorted out some time ago, the problem itself still exists: there will ever be new firmware blobs and apparently there was no way found in the past 2 yours to deal with that. Otherwise there wouldn't be a new GR about it - again. ;)

So, I think Wouter and I basically agree - and probably many others as well.

It would be really nice if Debian would find a solution that fits the users needs until the freeze of lenny+1 instead of fighting the problem with short time workarounds.
With solution I mean a proper way to enable the user to actually use the hardware s/he bought. I faced that kind of problem myself earlier this year when I realized that I couldn't install Debian on some new Dell T105 out of the box.

Kategorie: 

Umzug Berlin

I've not followed the current voting closely, because I was moving from Berlin back to Rostock last weekeend. But I find it strange that the issue with firmwares is still not solved since Etch.

That's more than two years ago and within these two years nobody cared to solve the firmware blob issue. This leads me to the conclusion: nobody cares about unfree firmware in Debian except there is a release upcoming and then some people start shouting "UNFREE FIRMWARES!!! That's against the social contract!"

So, when it's against the SC, why hasn't this issues been resolved in the last two years? Apparently noone cared enough and therefore it's not that important to stop the current release, IMHO.
My point of view is: firmware blobs are part of the hardware and not some sort software that needs to be free. Of course it's nice if firmware blobs are actually free and open. But the alternative would be hardware with real ROMs that either can't be updated (because they're soldered onto the board) or, if they're socketed, extra costs because you'll need to buy ROM updates and exchange your little ROM chip by a newer version.

I prefer to have firmware blobs released with lenny soon, but maybe I'm missing some points...

Kategorie: 

Habe Beweis!

Ufffz... endlich geschafft! Heute haben wir (fast) den ganzen Rest an Möbeln und Zeugs aus der Wohnung in Berlin zurück nach Warnemünde gebracht.
So schnell hab ich jedenfalls nicht vor, nochmal umzuziehen. :-)

Kategorie: 
Tags: 

Seiten

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer