You are here

Frag deine Politiker - OB Wahl: Thoralf Vetter antwortet

Bei der Aktion "Frag deine Politiker" lernt man manchmal nicht nur die politischen Standpunkte der Befragten kennen, sondern auch deren Arbeitsweise. Die Frage verschicke ich für gewöhnlich per E-Mail und bekomme dann meistens auch die Antworten in einer E-Mail. Manchmal allerdings auch als PDF wie dieses Mal vom Amtsinhaber Roland Methling. Eine Neuerung war bei dieser OB-Wahl, daß einer der Kandidaten noch nicht einmal über eine Mailadresse verfügte und ich somit, dank der Kontaktvermittlung durch das-ist-rostock.de, dem Einzelbewerber Thoralf Vetter den Fragenkatalog ausgedruckt per Post zuschicken musste. Er hat dann auch fristgerecht geantwort. Handschriftlich und per Post. Wäre es zumindest per Schreibmaschine oder Drucker gewesen, hätte ich ja das ganze durch die OCR laufen lassen können. Andererseits ist es natürlich auch schön und begrüßenswert, daß es heutzutage noch Menschen gibt, die per Hand schreiben.

Wie auch immer: durch die Form der Antwort entfällt dieses Mal mein Kommentar zwischen den Fragen und ich werde nur am Ende insgesamt kurz Stellung dazu beziehen.

Seite 2 | Seite 3

Die Antworten haben durchaus etwas für sich. Im Grunde unterscheiden sich die Ziele von Thoralf Vetter auch nicht großartig von denen der anderen Kandidaten, zum Beispiel wenn es um mehr Bürgerbeteiligung geht. Auch die Rückholung von ausgelagerten kommunalen Arbeitsplätze kann ich befürworten, ebenso wie seine Kritik an fehlender Demokratie in der Hansestadt. Vetter ist ein gutes Beispiel dafür, daß Demokratie durch das Mitmachen lebt, wie er im letzten Satz zur Frage 2 zeigt. Allein dafür sollte ihm unsere Achtung gelten!

Bei den Fragen 3 & 4 beweist Vetter Mut zur Lücke. Ähnlich wie die Piratenpartei, die auch noch nicht zu allen politischen Fragen eine Antwort parat hat, empfinde ich das eher als wohltuend und ehrlicher als irgendwelche vorgeschobene Pseudoantworten von manchen Berufspolitikern, die zwar viel reden, aber nichts aussagen. Auch bei den restlichen Fragen habe ich nichts auszusetzen. Insgesamt denke ich, daß Thoralf Vetter durchaus eine Bereicherung für die Demokratie in der Hansestadt sein könnte.

Kategorie: 
 

Comments

hebt sich sympathisch von den anderen Bewerbern ab.

Pages

Add new comment

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer