You are here

Totalüberwachung im Emsland

Vorhin war ich in einer amerikanischen Systemgastronomie, um noch schnell was zu essen, weil wir heute etwas länger arbeiten mussten. Also kurz auf dem Weg im *hüstel* "Gasthaus" eingekehrt und was zu essen geordert. Als ich dann so da saß und meine kulinarischen Delikatessen, wenn man das mal so euphemistisch bezeichnen mag, vereinnahmt habe, schaute ich mich so um und sah dann dies: 

Insgesamt habe ich von meinem Platz aus 8 (in Worten: acht!) Überwachungskameras zählen. Insgesamt dürften im Laden noch mehr Kameras gewesen sein. Die Kameras sind nicht nur in sicherheitssensiblen Bereichen wie dem Kassenbereich oder dem Ausgang platziert, sondern überall.

Zur Rettung der Emsländer sei gesagt, daß ich auch schon in anderen Städten in den entsprechenden Läden (Restaurant kann man ja dazu nicht sagen) einen entsprechenden Überwachungswahn festgestellt habe. Zumindest in Rostock hing aber zumindest ein entsprechendes Schild an der Tür, das auf die Videoüberwachung hingewiesen hat. Allerdings wurde es falsch herum auf die Tür geklebt.

Aber so richtig wohl fühle ich mich nicht dabei, wenn ich ständig und überall von Kameraaugen verfolgt werde. Es ist wohl Zeit, daraus Konsequenzen zu ziehen...

Kategorie: 
 

Add new comment

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer