You are here

Stammtisch und Drupal7 Release-Party in Rostock

Der Januar-Stammtisch der Drupal Usergroup in Rostock wird ein ganz besonderer Stammtisch werden! Am Freitag, d. 7. Januar um 19 Uhr werden wir uns nicht nur zum Stammtisch im Plan B. am Doberaner Platz treffen, sondern wir wollen auch das Drupal 7 Release feiern.

Drupal in der Version 7 soll Anfang des Jahres erscheinen. Die neue Version bietet viele Verbesserungen, vor allem auch im Bereich der Administrations-Oberfläche. Aber auch CCK ist nun als Field-API direkt in Drupal enthalten. Auch das Handling von Bildern ist nun in Drupal 7 verbessert worden. Die Drupal 7 Release Party Webseite listet folgendes auf: 

After two and a half years of development by over hundreds of contributors, we proudly present Drupal 7: the best version of Drupal yet. With a refined and more intuitive user interface and hundreds of enhancements under the hood, Drupal has never been more powerful.

  • Easy to use

    A totally revamped administrative interface lets you and your audience navigate functionality with ease.
    Update modules and themes directly from within admin.

  • Flexible content

    Define your own content types with the new Field API.
    Add custom data fields not only to content but also to users, comments, taxonomies and more.

  • Images and files

    Drupal 7 supports image handling out of the box.
    You can mix private/public files and store things directly on alternative filesystems such as S3.

  • Built to scale

    Support for advanced caching, master/slave replication, reverse-proxy and content delivery networks.
    Handle more anonymous traffic with lazy sessions.

Wo überall Drupal 7 Release-Parties stattfinden, kann man auch dort auf der Webseite sehen 

Wer bei der Drupal 7 Release-Party in Rostock mitfeiern möchte, ist natürlich herzlich willkommen! Ideal wäre es aber, wenn ihr euer Kommen vorher ankündigt, damit wir einen ausreichend großen Tisch reservieren können.

Kategorie: 
 

Add new comment

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer