You are here

Stadt Duisburg kapituliert vor Bloggern

Es gibt da so Dokumente zum Unglück auf der Loveparade, die die Stadt Duisburg in Person von Oberbürgermeister Sauerland lieber nicht so im Netz stehen sehen mag. Deshalb hat sie zum Mittel der Abmahnung gegriffen, wie u.a. Netzpolitik.org berichtete. Bekanntlich führt sowas aber eher zum Gegenteil. Man nennt das auch Streisand-Effekt. Die TAZ berichtet nun, daß die Stadt Duisburg das Ansinnen, die Dokumente per Abmahnung unter Verschluß zu halten, nicht mehr tragfähig sei: 

Am Mittwochabend kapitulierte die Stadt Duisburg. Die unkontrollierbare Verbreitung sei faktisch nicht mehr zu unterbinden, sagte ein Sprecher. Die Stadt wolle keine weiteren juristischen Schritte unternehmen. Die unkontrollierbare Verbreitung sei faktisch nicht mehr zu unterbinden, sagte ein Sprecher.

Tja, lieber OB Sauerland! Das nächste Mal vielleicht vorher mal über die Auswirkungen von Aktionen nachdenken! Hätte vielleicht auch den Opfern der Loveparade helfen können...

Kategorie: 
 

Add new comment

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer