You are here

AIDAluna - Tag 11 – Reykjavik Tag 2, Island

Am zweiten Tag unseres Aufenthaltes in Reykjavik stand auf besonderem Wunsch einer gewissen mitreisenden Person der Ausflug „Island hoch zu Roß“ auf dem Programm. Um 9 Uhr ging es per Kleinbus los zum Reiterhof. Es tat allein schon gut, mal in einer kleineren Reisegruppe von nur 22 Personen etwas zu unternehmen. Und nachdem wir alle ein Island-Pferd zugewiesen und eine kleine Einweisung bekommen hatten, ging es dann auf zu einer geführten Tour durch die nähere Umgebung. Da wir uns realistisch als Anfänger eingeschätzt hatten, kamen wir leider nicht zum Tölt – wobei: manchmal hatten wir das Gefühl, daß die Pferde doch ein klitzekleines bißchen in diese spezielle Gangart verfielen. Nachdem wir am Hof dann wieder zurückgekehrt waren, ging es auch wieder zurück zu Schiff, wo wir pünktlich zum Mittagessen ankommen. Als wir am Tisch saßen, legten wir auch schon wieder in Richtung Invergordon ab. Da über Großbritannien wohl ein Tief liegt, wird es wohl aller Voraussicht nach mit der bisher ruhigen See ab heute Abend bzw. Nacht vorbei sein. Aus gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen wurde mir zugetragen, daß für den nächsten Tag bis zu 4 m Welle von der Seite bei einer langgezogenen Dünung zu erwarten sind. Also dürfte es morgen etwas unruhiger und vor allem unangenehmer werden. Für den Samstag, also den Seetag auf der Rückreise nach Hamburg ist sogar noch mehr Ungemach vorausgesagt. Aber vielleicht schwächt sich das Tief über der Nordsee bis dahin noch ab, daß auf Sylt wohl für einen Tornado gesorgt hat.

Ansonsten war heute abend wieder das Showprogramm angesagt. Dieses Mal stand das Thema „Goldfinger“ auf dem Programm, also berühmte Songs aus den 007-Filmen. Sowas kann man sich natürlich als altgedienter Bond-Film-Gucker nicht entgehen lassen.

 

 

Kategorie: 
 

Add new comment

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer