You are here

BVerfG: Urteilsverkündung Vorratsdatenspeicherung am 2. März

Nachdem ich ja schon letztens mein Leid über iCal und WebDAV geklagt habe, wollte ich nun mein Glück mit CalDAV probieren. Die Installation von calendarserver war nun mit apt-get nicht sooo schwierig. Allerdings steht die Installation dann im krassem Widerspruch zum Erfolg der Benutzung, denn iCal scheint alles andere als willig, den Standardkalender "Privat" sharen zu wollen.
Das Veröffentlichen des "Privat" Kalenders schlägt immer mit einer Fehlermeldung fehl:

2010-02-27 19:55:22+0100 [-] [caldav-8008] [HTTPChannel,2,172.16.10.1] PUT /calendars/users/ij/calendar/Privat.ics HTTP/1.0
2010-02-27 19:55:22+0100 [-] [caldav-8008] [HTTPChannel,3,172.16.10.1] PUT /calendars/users/ij/calendar/Privat.ics HTTP/1.0
2010-02-27 19:55:23+0100 [-] [caldav-8008] [-] 'Calendar data does not conform to CalDAV requirements: METHOD property is not allowed in CalDAV iCalendar data'

Erstelle ich in iCal in den Einstellungen einen neuen Account, funktioniert das mit CalDAV zwar, aber dann hab ich auch einen neuen Kalender, kann also auch nicht den Kalender "Privat" veröffentlichen. Außerdem ist dann der publizierte Kalender unter einer kryptischen UUID zu erreichen. Also auch nicht das, was man will.

Irgendwie ist es ziemlich schwierig, iCal zu einer Zusammenarbeit mit offenen Systemen zu bewegen. Die Integration von iCal mit anderen Apps auf OSX hingegen spricht gegen die Verwendung von z.B. Lightning auf OSX. Allerdings schaut es derzeit so aus, als wenn man entweder die Apple-Lösung oder quelloffene Lösungen einsetzen kann, aber das empfinde ich irgendwie nicht als zeitgemäß. Gibt es also noch andere Möglichkeiten, liebes Lazy-Web?

Kategorie: 
 

Comments

in diesem zusammenhang möchte ich auf griechenland verweisen, wo geplant ist, das bargeld auf 1500 euro einzuschränken, in der form, dass alle beträge drüber bargeldlos bezahlt werden müssen. also faktisch ein bargeldverbot. für mich ist das ein grosses testgelände auf dem weg zur einschränkung von weiteren freiheiten der bürger und hin zum überwachungsstaat.

Von Ingo Jürgensmann | Blog of Ingo Jürgensmann | – Nächsten Dienstag, d. 2. März 2010, steht mal wieder ein denkwürdiger Tag bevor, denn dann will der Präsident des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG), Jürgen Pa...

Pages

Add new comment

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer