You are here

Dieses Mal aber richtig!

Eigentlich wollte ich am Dienstag vor ein paar Tagen über den Artikel von Jörg Tauss schreiben, wo er über die Akteneinsicht zu den Mautverträgen mit TollCollect schreibt. Irgendwie kam ich aber nicht dazu und kurze Zeit später kam dann schon die Ankündigung von Wikileaks, die Mautverträge zu veröffentlichen (Heise).
Seitdem gab es durchaus ein Echo in den etablierten Medien: Stern.de, Zeit.de und auch c't.

Ich bin mir sicher, daß die Veröffentlichung noch einige Wellen im Nachhinein schlagen wird, sobald die fast 10000 Seiten ausgiebig analysiert wurden, aber das eigentlich bemerkenswerte finde ich hierbei jedoch, daß die Verträge über Wikileaks veröffentlicht wurden. Damit dürfte der Wandel in der Medienlandschaft eigentlich besiegelt sein, wo sich Journalisten mühsam Informationen von Informanten besorgen mussten. Es scheint so als wenn nun die Informationen zu den Medien gelanden wollen - dank Internet.

Informationen wollen frei sein. Sie lassen sich nicht auf Dauer zurückhalten, als geheim deklarieren oder einsperren. Viele Nutzer im Netz wissen das und die Fans von Open Source Software sowieso: der Mehrwert des Internets, des Wissens und der Gesellschaft im Allgemeinen besteht im Teilen. Nicht nur das Teilen der Entwicklungsarbeit vom Linux-Kernel oder anderer Software ist gut für die Gesellschaft insgesamt, sondern eben auch das Teilen von Wissen und Information. Insbesondere wenn es sich um Informationen handelt, die die Gesellschaft selber betreffen - wie eben z.B. die Mautverträge.
Es ist ein Unding, daß ein gewählter Volksvertreter keinen Einblick in solche Unterlagen nehmen darf. Wenn man besonders sensible Daten im Vertrag dann geschwärzt hätte, wäre das ja immer noch halbwegs vertretbar gewesen. Oder eine entsprechende Vertrauchlichkeitserklärung unterschreiben lassen. Aber so haben sich die Mautverträge quasi selber befreit. Eben weil es offensichtlich bei den Verträgen nicht so ganz koscher zugegangen ist, wie erste Analysen zeigen.

Information wants to be free - und Wikileaks wird sich sicherlich zu einem wichtigen Eckpfeiler für die Informationsgesellschaft entwickeln.

Kategorie: 
 

Add new comment

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer