You are here

Ist die Wikipedia noch unparteiisch?

Der FoeBuD weist per Twitter darauf hin, daß Wolfgang Noelke die Laudatio von Rolf Gössner auf vimeo hochgeladen hat:

Big Brother Award 09 für Wolfgang Schäuble from Wolfgang Noelke on Vimeo.

Anlässlich der Verleihung der Big Brother Awards 2008 wurde Bundesinnenminister Dr. Wolfgang Schäuble ausgezeichnet, für sein Lebenswerk: http://www.bigbrotherawards.de/2009/.life

Die Laudatio hält der Vizepräsident der Internationalen Liga für Menschenrechte, Dr. Rolf Gössner.

Weitere Infos hier: http://www.bigbrotherawards.de

Empfehlenswert.

Kategorie: 
 

Comments

Hallo, hast du Links zu den Edits in der WP, die zeigen, wer und wann die Erwähnungen von MOGiS entfernt hat?

Danke für den Hinweis, dass so etwas passiert, denn wenn das im großen Stil abseits von Vandalismus durchgeführt wurde, sollte das etwas mehr Aufmerksamkeit bekommen.

Nee, so direkt hab ich da keine Links zu den Edits. Am besten Mal Christian Bahls von Mogis fragen.

Ich habe auch schon unangenehme Erfahrungen mit vereinzelten Admins bei Wikipedia gemacht. Für die Erstellung eines entsprechendes Eintrages habe ich mir eine ähnlich gelagerte Seite einer anderen Einrichtung als Beispiel genommen, die Inhalte entsprechend angepasst.
Mein Artikel wurde immer wieder zusammengestrichen, bis zur Unkenntlichkeit entleert und rudimentiert jetzt als nichtssagende 5-Zeilen-Meldung. Selbst Fehler, die in den 5 Zeilen enthalten und durch mich entfernt wurden, wurden wieder hinein geändert. Der Original-Artikel, an dem ich mich orientierte, ist nach wie vor unverändert drin, und hätte bei Anwendung der gleichen Regeln auch auf 5 Zeilen zusammengestrichen werden müssen.
Meine Mitarbeit dort endete somit, bevor sie richtig begonnen hat. Ich halte den Laden für undemokratisch und willkürlich.

Geht es vielleicht etwas konkreter? Links können enorm dabei helfen, solche vermeintlichen Fälle von Willkür nachzuvollziehen. Nach über sechs Jahren intensiver Beobachtung der Wikipedia - davon einige Jahre auch als aktiver Autor und Administrator - halte ich die Wikipedia heute für deutlich überreguliert. Willkür ist aber was anderes.

Konkreter ging es heute morgen zwischen Aufstand, Fruehstueck und auf zur Arbeit nicht.
Ich verfolge aber durchaus schon seit Tagen das Geschehen um die Wikipedia-Posse und mir draengt sich da durchaus der Verdacht einer Kampange gegenueber MOGiS auf.
Auf blog.fefe.de wurde ja auch einiges an Links geliefert, ebenso ueber die Twitteraccounts von MOGiS bzw. Christian Bahls, wobei ich durchaus bestaetigen kann, dass MOGiS nicht nur aus Christian besteht. ;)

Ich glaube da eigentlich weniger an die große Verschwörung, ever an schnödes Kindergartengehabe. Wer bei Wikipedia jemals an echte Neutralität geglaubt hat, muss ein Träumer sein. Gerade bei kontroversen Löschdiskussionen geben oft am Ende nicht inhaltliche Kriterien den Ausschlag, sondern oft ist entscheidend, wer den Artikel eigentlich geschrieben hat und wer den LA gestellt hat. Solche Mechanismen werden wohl auch zur Löschung des MOGIS-Artikels geführt haben. Das danach kam, was eine typische Eskalation, ein gegenseitiges Hochschaukeln. Zuerst massive Kritik aus der Bloggerszene, die Antwort darauf dann Entfernung weiterer MOGIS-Erwähnungen und Löschung der MOGIS-Benutzerseite. Das führte dann wieder zur Kritik aus der Bloggerszene und so geht es weiter.

Ich bezog mich auf den Beitrag von Dirk.

Uppps... mal wieder ein Fall von Lesen & Beantworten in der Admin-Oberflaeche... da uebersieht man zu schnell, auf wen sich die Antwort bezog... :-/

Ja, kann gut sein, dass sich das kindergartenmaessig aufgeschaukelt hat. Aber ein gutes Licht wirft das trotzdem nicht auf die Wikipedia.

Ich sehe gerade, andere haben sich doch ein wenig des Artikels angenommen, den ich so geschmäht habe. Obwohl da immer noch Ungenauigkeiten drauf sind: http://de.wikipedia.org/wiki/NB-Radiotreff_88,0 Ist mir aber nach meiner damaligen Auseinandersetzung mit dem Admin egal.

Pages

Add new comment

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer