You are here

Neue Hardware

Samstag haben wir mit einem Freund ein wenig auf der Wii gespielt und uns zwischendurch was vom Griechen um die Ecke geholt - übrigens wieder sehr lecker gewesen - und dann klingelte plötzlich mein Handy. Natürlich schaut man dann auch, wer einen denn so kurz vor 22 Uhr anruft, was an und für sich bei uns bzw. mir von der Uhrzeit her kein Problem darstellt. Und da die Nummer etwas seltsam aussah und mit 12... anfing, war ich umso verdutzter und bin halt rangegangen.

Es meldete sich dann eine Englisch sprechende Stimme und fragte, ob ich der Autor von den Scripten sei, die Daten aus /lost+found rekonstruieren würden, was ich bejahte. Sie hätten da ein Problem mit bzw. einen Fehler gefunden und da ihr Fileserver im TB-Bereich hopsgegangen sei, versuchten sie nun (das Gespräch entwickelte sich zu einer 3er Konferenz mit einem weiteren Kollegen aus Miami) mittels meiner Scripte, die Daten aus lost+found wiederherzustellen.

Der bemängelte Fehler war schnell gefunden und bezog sich darauf, daß im Python Script der Parser von s9y ein Sternchen (&ast;) zu einem <strong> gemacht hat. Leider konnte ich den beiden Amis aber keine große Hoffnung machen, daß sie mit Hilfe meiner Scripte im Nachhinein ihre Daten retten könnten - dazu muss man nämlich das erste Script regelmäßig laufen lassen, um die entsprechende Datenbank bzw. die Dateien mit den entsprechenden Daten zu erstellen, anhand dessen man dann im Fall des Falles die Files aus /lost+found anhand ihres md5 Hashes wieder an ihren ursprünglichen Platz verschieben (bzw. an eine andere Stelle kopieren) kann.
Dennoch waren die beiden sehr nett und sehr angetan von meinen Scripten, so daß sie diese in Zukunft auf allen ihrer Server einsetzen wollen, da bei ihnen das fsck wohl häufiger mal die Grätsche macht und Daten in /lost+found hinterläßt. Die beiden waren bzw. sind mit den Scripten immerhin so gut zufrieden, daß sie mir etwas als Dank für das Blog spenden wollten bzw. inzwischen schon gemacht haben.

Ich fand es äußerst interessant, einmal Nutzer meiner Scripte persönlich übers Telefon zu sprechen und Feedback zu bekommen. Da fühlt man sich schon ein bißchen gebauchpinselt, wenn sich die User am anderen Ende trotz allem sehr ausdrücklich und wiederholt bedanken. Da könnte man sich durchaus dran gewöhnen. Aber ich glaube, ich bleibe dann doch lieber bei der Systemadministration und wechsel nicht in das Programmiererlager über. ;-)

Kategorie: 
 

Add new comment

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer