You are here

Sicherheit und Freiheit

Heute um 18 Uhr schlossen die Wahllokale und die ersten Prognosen auf den Sendern wurden veröffentlicht. Kurze Zeit später kamen auch die ersten Ergebnisse aus den Wahlbezirken. Demnach liegt die CDU mit 33.9% vor der SPD mit 23.1%, gefolgt von der FDP mit 14.5%, den Linken mit 12.1% und den Grünen mit 10.5%. Die Piratenpartei hat mit ca. 2% ein sehr gutes Ergebnis für ihre erste Bundestagswahl abgeliefert.

Das bedeutet nun, daß es in den nächsten 4 Jahren eine Schwarz-Gelbe Koalition aus CDU/CSU und FDP geben wird. Also weitere 4 Jahre Merkel & Co, weitere 4 Jahre der bisherigen Politik und weitere 4 Jahre den Politikern auf die Finger schauen und aufpassen, daß die Bürgerrechte nicht noch weiter abgebaut werden.
Immerhin kann die SPD nun in der Opposition zeigen, daß sie sich von der CDU politisch unterscheidet und somit ihr eigenes Profil wieder schärfen.

Für die Piratenpartei bedeutet das Wahlergebnis, daß sie sich nun dem politischen Alltag stellen und aus der virtuellen Welt in die reale Welt expandieren muss. Die Partei muss sich finden und ordnen. Das Mitgliederwachstum der letzten Monate muss verarbeitet werden und die Mitglieder müssen sich in der Realpolitik engagieren, also z.B. in ihren Kommunen. Und die Partei muss sich nun breiter aufstellen und Experten in diversen Bereichen in ihren Reihen finden. Bei der nächsten Bundestagswahl kann die Piratenpartei jedenfalls nicht mehr auf den Neulingsbonus zählen, sondern sie muss Lösungen anbieten.

Die nächsten 4 Jahre werden also weiterhin spannend.

Kategorie: 
 

Comments

Pages

Add new comment

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer