You are here

Aktion "Frag deine Politiker BTW09"

Nachdem wir vor mittlerweile schon geraumer Zeit geheiratet haben, wollten wir heute eigentlich unsere Lohnsteuerkarten auf die neue Lohnsteuerklasse umschreiben lassen. Dazu hatte ich heute extra früher aufgehört zu arbeiten und bin nach Warnemünde gefahren. Zu Hanse-Sail-Zeiten eh schon ein ambitioniertes Vorhaben, aber da heute Donnerstag ist, ging das relativ flott.

Dumm nur, daß das Ortsamt Warnemünde trotz "normaler" Öffnungszeiten (Donnerstag bis 16 Uhr) geschlossen hatte - aus personellen Gründen. Und angeblich auch schon seit längerer Zeit.
Da frage ich mich als steuerzahlender Bürger, warum es die Stadt nicht schafft, den Bürger des Ortsteils Warnemünde einen entsprechenden Service anzubieten? In diesem Fall heißt das, daß eben mal jemand anderes aus den anderen Ortsämtern gefälligst seinen Hintern hochkriegen sollte, um das Ortsamt in Warnemünde zu besetzen, damit die (arbeitende) Bevölkerung nicht dutzende von Kilometern zum nächsten Ortsamt fahren muss, dessen genaue Anschrift noch nicht angegeben ist!?

*grrrrrrrr*

Kategorie: 
 

Comments

Moin Ingo!
Wie wäre es denn z.B. mit der Frage, was die Politiker tun wollen, um die regionale Wirtschaft Anzukurbeln vielleicht auch mit dem Hinweis auf folgenden Artikel bei Heise http://www.heise.de/newsticker/Selbststaendige-benoetigen-immer-haeufige...

Ich glaube, diesmal werde ich mich dann der Aktion anschließen und das ganz auch mal hier in Hildesheim machen. Wenn du dann nichts dagegen hast, werd ich mir die Fragen bei dir klauen (wenn Sie nicht zu Spezifisch für deine Region sind).

Hallo,

Deine Aktion finde ich prima. Hier meine Frage: Was will die Politik unternehmen, damit Banken wieder an Existenzgruender und Unternehmer Kredite vergeben?

Danke.

Gruß Falk

Klasse, tolle Idee!

vielleicht wäre es auch möglich, die Fragen an jeweils einen Politiker der etablierten Parteien zu stellen, so hätte man einen schönen Überblick, im Sinne von 6 Fragen - sechs Politiker.

Meine Beispielfragen:
1) Was wollen die Politiker tun, um jugendgefährdene Inhalte effektiv aus dem Internet zu verbannen?

2) Wie stehen sie zur geplanten Fehmarnbeltbrücke und dem damit verbundenen Arbeitsplätzeverlust auf den Fähren, den Reparatur und Versorgungsbetrieben im Hinterland?

3) Ihre Position zum Kohlekraftwerk in Lubmin bzw. zu erneuerbaren Energien und ihre Pläne für deren zügige Umsetzung.

4) Ihre Position zum Wechsel in Führungspositionen von Konzernen während oder gleich nach Ihrer Amtszeit. Sollte man nicht eine 1-2 jährige „Pause“ einlegen um den Verdacht der Abhängigkeit zu unterbinden?

5) Was wollen sie tun, wenn sich die Wirtschaftskrise auf den Export durchschlägt und damit der deutschen Exportwirtschaft die Grundlage entzieht?

6) Warum setzten sie sich nicht für wirksamere Maßnahmen zur Konjunkturbelebung ein? Warum unterstützen sie Strohfeuer wie die Abwrackprämie, die schon jetzt neue Probleme im Binnenmarkt bringt.

So viel in aller Kürze, aber ich denke, es lassen sich noch viel mehr Fragen finden. Also Leute macht mit.

Super Idee, habe es auch bei mir im Blog nochmal beworben.

Wir haben bei uns auf dem Blog uns auch schon mehrmals die Leser über die Bundestagswahl informiert, vielleicht können wir mal über deine Aktion berichten oder so

Pages

Add new comment

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer