You are here

AIDAaura Tag 12: Invergordon, Schottland

Heute morgen liefen wir in Invergordon, Schottland ein. Morgens um 7 Uhr war die Sonne noch etwas hinter Hochnebel, Dunst oder Wolken versteckt, aber wir sollten absolutes Glück mit dem Wetter für den restlichen Tag haben: entgegen des klischeehaft erwarteten Regenwetters hatten wir heute den ganzen Tag Sonnenschein bei mäßiger Bewölkung. Die Temperaturen waren auch angenehm, wohl so um 16-18°C.

Heute nachmittag hatten wir dann auch mal wieder etwas Zeit und haben mal Invergordon Downtown besucht. Viel zu sehen ist zwar nicht, aber es gibt einige sehr schöne Ecken dort. Manche sind auch weniger schön, aber was soll ich sagen: heute morgen war meine 8 GB SD-Card noch leer, heute abend paßte kein einziges Bild mehr drauf. Ein paar dieser Gründe:


Invergordon am Morgen


Hauptstraße in Invergordon


Ausblick auf die Highlands


Park-Ecke in Invergordon


Typische Straße in England


die AIDAaura am Pier


Folklore-Gruppe


Pipe & Drums an der Pier


Ausgang der Bucht


Buchtfelsen


Delphine...


... vor dem Bug!

Ja, sorry! Heute sind halt sehr viele schöne Bilder dabei herausgekommen... schon diese Auswahl fiel schwer! Wie man sehen kann, gab es heute auf dem Sonnendeck um 15 Uhr noch eine Aufführung einer örtlichen Folklore-Gruppe. Um 16 Uhr wurde schon wieder abgelegt und zu diesem Anlaß spielte eine Pipe & Drums Band vor dem Schiff auf. Beides sehr cool! Sowas gab es bisher in keinem anderen Hafen.
Und zu allem Überfluß gab es bei der Ausfahrt aus der Bucht von Invergordon auch noch eine leibhaftige Gruppe von Delphinen zu sehen, die vor dem Bug herumschwammen und -sprangen!
Alles in allem bisher mit der schönste Tag dieser Reise, auch wenn der Geiranger Fjord sehr imposant war und auch Akureyri seine schönen Seiten hat. Aber die Sache mit der Folklore-Truppe und den Pipes & Drums beim Ablegen hat Invergordon ganz nach vorne katapultiert. Das schöne Wetter tat natürlich sein übriges. ;-)

Achja, morgen ist wieder Seetag und dann sind wir Samstag auch schon wieder in Hamburg! :-)

Kategorie: 
 

Comments

Hallo,

Interessante Artikel schreibst du hier, so eine Tour nach Schottland würde mich ja auch mal reizen ;-)
Bis jetzt hatte ich "nur" das Glück Schottland auf einer Kreuzfahrt erleben zu dürfen.

Wenn man das so liest bekommt man richtig Lust mal wieder in die Ferne zu schweifen und in der Fremde das Abenteuer zu finden.
Es freut mich immer wieder solche umfangreichen Reiseinformationen zu lesen, weiter so.

Gruß
Seebär

Geht mir auch so – für diese "großen" / größeren Touren heisst es aber auch mehr sparen... Ich darf Anfang Mai die Aida Luna auf Kurztour zu den norwegischen Fjorden genießen. Man müsste dabei die Kreuzfahrt wohl eher zweimal machen: einmal zum fotografieren, und einmal zum "sonstigen" genießen. Zuletzt musste ich mich dafür immer irgendwie zerreißen.

The typical street in Invergordon is in Scotland. An English street would look quite different.

I did enjoy looking at your pictures.

Pages

Add new comment

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer