You are here

AIDAaura Tag 1: Höhe Eigersund

So, der Tag neigt sich langsam dem Ende. Momentan sind wir in etwa in Höhe von Eigersund vor Norwegen:

Größere Kartenansicht

Laut Boardzeitung ist heute um 22:50 Sonnenuntergang. Vorhin, nach dem Abendessen, um ca. 21 Uhr stand die Sonne noch recht hoch und wärmte sogar noch etwas. Aber man kann es nicht verleugnen: je nördlicher wir kommen, desto kühler wird es. Bis zum morgigen Halt in Bergen sind es laut kreuzfahrtberater.de noch 150 sm (ca. 275 km). Ansonsten war der Tag ziemlich stressig. Außer bei der vorgeschriebenen Seenotübung um 10:20 haben wir heute nicht viel von draußen mitbekommen, weil wir den ganzen Tag in irgendwelchen Racks herumgekrochen sind und Kabel verlegt und Sachen eingebaut haben. Aber man muss sagen, daß man sich durchaus an die Schaukelei gewöhnen kann. Ich schätze, daß ich heute nacht wohl besser schlafen kann als letzte Nacht. Zumindest hoffe ich das.

Kategorie: 
 

Comments

Wenn die See nicht zu stark ist, gewöhnt man sich an das Schaukeln normalerweise recht schnell. Wenn die Wellen doch mal größer sind, ist es zu erst unangenehm, aber sobald die Wellen dann nachlassen, haben die allermeisten eigentlich keine Probleme mehr mit dem Schlingern und Rollen, dann hat das Innenohr "Seebeine".

Viel Spaß bei der Arbeit/Ausfahrt.

Dirk

Ja, die Gewöhnung ist halt das Problem am Anfang. Aber wenn man arbeitet bzw. abgelenkt ist, gewöhnt man sich eh schneller daran, als wenn man sich irgendwo hinhockt und vor lauter Übelkeit nicht weiß, was man machen soll.
Insofern ist es ganz gut gewesen, daß wir gearbeitet haben... ;)

In Norwegen war ich mal in ganu der selben Region mit dem Mountainbike unterwegs. Sehr schöne Gegend.

Pages

Add new comment

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer