You are here

CDU macht es möglich: HADOPI für Deutschland

Via Twitter kam der folgende Programmtip auf Phönix:

"Unter Piraten - Wem gehört das geistige Eigentum?"

Es scheint wie eine neue Jugendbewegung: Quasi aus dem Nichts heraus kam die "Piratenpartei Deutschland" bei der Europawahl Anfang Juni auf 0,9 Prozent der Wählerstimmen. Dabei ließen die "Piraten" zahlreiche etablierte Splitterparteien, die sich seit Jahren um mediale Aufmerksamkeit bemühen, weit hinter sich. In Zeiten von "Flashmobs" und "Zugangserschwerungsgesetz" für das Internet genießen sie unter jungen Wählern - vor allem in Großstädten - regelrechten Kultstatus.

Es diskutieren Christoph Minhoff, Moderator mit Prof. Rupert Scholz, CDU & BM a.D. sowie Dirk Hillbrecht, Piratenpartei.

Kategorie: 
 

Comments

Das schreibt der Stern:
Wer Kinderpornofilme produziert, ist ein menschliches und moralisches Schwein. Wer Kinderpornofilme konsumiert, für den gilt desgleichen. Sexuelle Liberalität gehört, zum Glück, inzwischen weithin zu unserer Gesellschaft. Pädophilie nicht, Pädophile gehören zum Psychiater. Kinderpornografie, Vergewaltigung von Kindern vor Kameras, Missbrauch von Babies - das sind schwerste Verbrechen.

Dem stimmt jeder sicherlich zu?

Aber auch das schreibt der Stern:

Was der Bundestag jetzt für den Kampf gegen die digitale Kinderpornografie beschlossen hat, gehört nicht in diese Kategorie. Man muss das Gesetz zur Kinderporno-Sperre im Internet, leider, unter der Rubrik Selbstbeweihräucherung ablegen. Familienministerin Ursula von der Leyen, von der die gesetzgeberische Aktivität ausging, wollte damit wohl ihr ministerielles Make-up für den Bundestagswahlkampf auffrischen. Mehr noch: Es wird Scheinaktivität vorgegaukelt. Die Sperren im Internet werden nicht funktionieren, weil in der pädophilen Szene längst bekannt ist, wie man sie umgehen kann. Wer die Umwege nicht kennt, wird das Material über E-Mail oder MMS beziehen. Auch auf diesen Medienwegen ist der Markt für die menschliche Schweinerei längst etabliert

Ja, ja "26 Server" stehen unberührt vom BKA und Ursel im Täuschland..

http://ulrichnoertlinger.blogspot.com/2009/06/endlich-hat-es-auch.html

http://www.stern.de/politik/deutschland/:Kinderpornografie-Die-Internet-...

Nunja, den Stern-Artikel bzw. Kommentar hab ich auch gelesen, aber ich fand den ziemlich reisserisch von der Wortwahl her.

Aber prinzipiell finde ich es gut, dass das Thema langsam auch in der Mainstream-Presse ankommt und aktuell bleibt.

Pages

Add new comment

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer