You are here

Gesichtserkennung bei Fotos

Wie bereits einige Medien berichtet haben, hat die Online-Petition "Keine Indizierung und Sperrung von Internetseiten" innerhalb von 4 Tagen die Grenze von 50000 Unterzeichnern überschritten. Das muss nun nicht heißen, daß der Bundestag sich um irgendwelche Sachen kümmern oder gar ändern muss, aber es ist doch ein Achtungserfolg für die Netzgemeinde, auch wenn einige Politiker, z.B. der Wirtschaftsminister Guttenberg, den Kern der Petition immer noch nicht verstanden haben, wie der Beitrag in der Tagesschau zeigt:

Wenn der Minister davon spricht, daß er nicht versteht, wie sich Menschen gegen die Sperrung von Kinderpornos sträuben können, dann verstehe ich nicht, wie der Minister so einen Unsinn in die Welt setzen kann, denn die Petition spricht klar für die Verfolgung von Kinderpornografie aus:

Text der Petition
Wir fordern, daß der Deutsche Bundestag die Änderung des Telemediengesetzes nach dem Gesetzentwurf des Bundeskabinetts vom 22.4.09 ablehnt. Wir halten das geplante Vorgehen, Internetseiten vom BKA indizieren & von den Providern sperren zu lassen, für undurchsichtig & unkontrollierbar, da die "Sperrlisten" weder einsehbar sind noch genau festgelegt ist, nach welchen Kriterien Webseiten auf die Liste gesetzt werden. Wir sehen darin eine Gefährdung des Grundrechtes auf Informationsfreiheit.
Begründung
Das vornehmliche Ziel – Kinder zu schützen und sowohl ihren Mißbrauch, als auch die Verbreitung von Kinderpornografie, zu verhindern stellen wir dabei absolut nicht in Frage – im Gegenteil, es ist in unser aller Interesse. Dass die im Vorhaben vorgesehenen Maßnahmen dafür denkbar ungeeignet sind, wurde an vielen Stellen offengelegt und von Experten aus den unterschiedlichsten Bereichen mehrfach bestätigt. Eine Sperrung von Internetseiten hat so gut wie keinen nachweisbaren Einfluß auf die körperliche und seelische Unversehrtheit mißbrauchter Kinder.

Der Minister hat sich offensichtlich nicht eine Minute mit der Petition befasst. Peinlich, Herr Minister!

Kategorie: 
 

Comments

Man kann "Digikam" dazu bringen, die Schlagworte als IPTC-Tags im Bild einzubetten. Damit brauchst Du in "gallery" nur ebensolchen IPTC-Support (ich kenne gallery nicht persönlich ;)

PS: "Digikam" überträgt nach IPTC-Aktivierung nicht automatisch alle Tags ins Bild. Wenn Du in "Digikam" schon Schlagworte (ohne IPTC) vergeben hast, dann genügt es, IPTC-Unterstützung einzustellen und einen weiteren Tag bei allen Bildern hinzuzufügen. Diesen Tag kannst Du danach wieder löschen... die anderen tags bleiben im Bild.
Aber vielleicht wusstest Du das ja auch schon alles :)

Viel Spaß mit all den Bildern!

Viele Grüße, Dirk

Naja, dass digikam die Tags auch in den Bildern speichern kann, hab ich schon entdeckt. Aber sie tauchen dummerweise nicht in gallery2 auf.

Oder ich muss mir mal ein Script schreiben, was die Tags per exiftools aus den Bildern klaubt und in die DB speichert. Aber dadurch ist das Problem mit dem Taggen tausender Bilder ja nicht geloest. Selbst wenn ich die 3000 Bilder vom Wochenende getaggt habe, fehlen ja dann immer noch die anderen ca. 10000 Bilder, die ich bereits in digikam drin habe... ;)

Vermutlich hast du es mitbekommen, aber Picasa hat mittlerweile Gesichtserkennung auch in der Desktop Version. Die 3.5 muss man zwar händisch installieren, läuft aber einwandfrei.
Zudem habe ich mir die Picasa Gesichtserkennung im Test angesehen, falls du dir vorab einen Eindruck machen willst.

Nee, mit Picasa hab ich mich nicht so auseinander gesetzt, weil ich gewisse Vorbehalte gegenueber Google und deren Software habe. ;-)

Kann dich da völlig verstehen und nutze selbst z.B. auch weder Google Mail noch Calendar oder den restlichen Schmick. Man kann Picasa aber sagen, dass es die Finger von der "Wolke" lassen soll. Somit bleiben erkannte Gesichter und Kontakte auch nur offline.
Wäre aber natürlich schön, würde die Gesichtserkennung auf Basis der Lib in Digikam Einzug halten. Allerdings muss ich auch sagen, dass Digikam im Vergleich zu Picasa um Potenzen langsamer ist. Leider .... :(

Pages

Add new comment

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer