You are here

Monitortierchen

Am Wochenende waren wir mal wieder in Berlin. Zum einen, um ein paar Verwandte zu besuchen und ein paar Weihnachtseinkäufe zu erledigen, zum anderen, um über den Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt zu schlendern und schonmal einen Teil der Berliner Wohnung auszuräumen.

Besuch auf dem Weihachtsmarkt auf dem Gendarmenmarkt

Während der Verwandtenbesuch und das teilweise Ausräumen der Wohnung ein Klacks waren, war der Teil mit den Weihnachtseinkäufen und dem Weihnachtsmarkt ein bißchen stressiger. Ein gewisser Teil des Einkaufsquartetts wollte z.B. partout zum KaDeWe. Man braucht kein Hellseher sein, daß wir dort nicht die einzigen Kunden um diese Jahreszeit waren, um es mal ein bisschen euphemistisch auszudrücken. ;)
Aber im Prinzip war es im Kaufhaus selber noch angenehm gegenüber dem Gewusel und Gedränge auf der Straße davor. Schrecklich! Auch auf dem Weihnachtsmarkt war es erwartungsgemäß recht kuschelig gefüllt. Wer's mag... ;)
Schön war dabei allerdings, daß es sich im Gegensatz zum Rostock Weihnachtsmarkt dabei aber um keinen Rummel mit Fahrgeschäften handelt. Dafür hat es aber auch Eintritt gekostet, was weniger schön ist. Ich finde, sowas sollte keinen Eintritt kosten, sondern sich aus den Standgebühren der dortigen Buden finanzieren. Denn preiswerter waren die Produkte dort trotz des Eintritts nun auch wieder nicht.

Französischer Dom am Gendarmenmarkt

Ansonsten waren wir am Samstag noch in der Loriot-Ausstellung in der Deutschen Kinomathek (oder so ähnlich) am Potsdamer Platz. Es gibt viele interessante Kleinigkeiten über Loriot zu sehen, manches typische Loriot, manches eher unerwartet. Leider war es recht überfüllt, so daß man die aufgeführten TV-Sketche nicht so recht anschauen konnte: zu jedem TFT-Monitor (übrigens ohne Tierchen!) gab es jeweils zwei Kopfhörer. Wenn allerdings vor jedem Monitor 4-8 Leute stehen, muss man schon sehr ausdauernd bzw. geduldig sein, um alle Sketche zu sehen. Allerdings kennt man die meisten ja sowieso.
Mein Tipp also: wer die Loriot-Ausstellung geniessen will, sollte sie in der Woche besuchen gehen.

Kategorie: 
 

Comments

Naja, habe meinen Teil zur Erhaltung der Monitortierchen ja schon geleistet. Der kleine Buffalo™ Buffalo ;). Ist aber wirklich komisch, dass es bisher keinem aufgefallen war, dass die netten kleinen Tierchen eines elendigen Todes sterben mussten. Ich glaub ich baue mit zwei Ablagen, die ich auf meine beiden TFTs platzieren kann, um die Tierchen wieder umzusiedeln.

Ja, auf die Ablagen-bastel-Idee bin ich auch schon gekommen und wollte demnaechst auch eine Skizze dazu auf die Seite stellen.
Vielleicht mag ja jemand mir zuvor kommen und liefert gleich eine entsprechend komplette Bauanleitung bzw. ein Rettungs-Kit-Howto mit? Ich bin naemlich noch ein bisschen mit einem Umzug in der naechsten Woche beschaeftigt... ;)

Pages

Add new comment

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer