You are here

Kreative Biometrie

Da nun mein Ex-Arbeitgeber nicht mehr existent ist, muss ich mich ja nun doch ab und zu beim Arbeitsamt melden. Derzeit versuche ich z.B. einen Termin für die Abgabe meines Antrages auf Arbeitslosengeld zu bekommen. Doch leider ist das alles andere als einfach.

Bereits gestern hatte ich mehrfach zu unterschiedlichen Zeiten probiert, die Hotline-Nummer 0180-1-555111 anzurufen. Erfahrene Telefonierer erkennen sofort, daß es sich hierbei um eine kostenpflichtige Sonderrufnummer handelt, bei der laut Angabe der Arbeitsagentur, wie sich das Arbeitsamt ja nun schon seit längerem nennt, "3,9 Cent je Minute aus dem Festnetz der Deutschen Telekom." fällig werden.
Wie bei solchen "Angeboten" üblich, wird man erstmal über ein Menü geführt, was auch schon so seine Zeit dauert. Ob das Menü bereits schon kostenpflichtig ist, werde ich wohl erst bei der nächsten Telefonabrechnung sehen. Aber müssen bei Mehrwertdiensten nicht die Gebühren vor dem Start der Abrechnung durchgesagt werden?

Egal, der Punkt ist, daß es offenbar kein Durchkommen gibt. Ständig ist aufgrund des "hohen Andrangs" kein Mitarbeiter erreichbar und das Telefonat wird kurz daraufhin abgebrochen. "Macht nix! Holst dir halt direkt beim Arbeitsamt vor Ort einen Termin, wenn du da eh in der Nähe bist!", dachte ich mir... aber Pustekuchen!
Die Dame am Empfangstresen sagte nur, daß Termine nur noch telefonisch vergeben würden. Daß ich es bereits mehrfach telefonisch erfolglos versucht hatte, war ihr auch egal.

Natürlich ist es schön, daß man mittlerweile beim Arbeitsamt vieles auch telefonisch erledigen kann, wie z.B. Termine geben lassen, so daß man nicht mehr extra dafür hinfahren muss, aber warum ist die Hotline bei einer Kundengruppe kostenpflichtig, die eh schon wenig Geld zur Verfügung hat? Und warum - wenn es denn schon kostet - sind nicht genügend Resourcen vorhanden, um Anrufe entgegen nehmen zu können? Die Vermutung einer Abzocke auf dem Rücken der Arbeitslosen drängt sich da zumindest ein wenig auf. Und warum kann man Termine nur telefonisch machen?

Tut mir leid, aber auch wenn das Arbeitsamt nun Arbeitsagentur heißt und für viel Geld ein neues Logo bekommen hat, scheint es immer noch das gleiche kundenunfreundliche Arbeitsamt zu sein wie damals, als es eben noch ein Amt war.

Kategorie: 
 

Add new comment

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer