You are here

FiS: Demo am 15.03.2008 in Köln

Am Wochenende haben wir mit einem Bekannten die ersten beiden Bourne-Filme geschaut. Beim zweiten Film The Bourne Supremacy (Die Bourne Verschwörung) fiel mir prompt wieder auf, was mich auch bei manchen anderen Filmen stört:

Die offensichtliche Notwendigkeit, mit der Kamera herumzuwackeln ala The Blair Witch Project. Damals war das noch interessant, aber mittlerweile wird es total übertrieben und jeder wackelt unnötigerweise mit der Kamera umher, um dem Film eine gewisse Realität zu geben. Halt so, als wenn man selber mit einer Consumer-Kamera dabei gewesen wäre.

Schrecklich!

Kategorie: 
 

Add new comment

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer