You are here

DNS Blacklist recht effektiv

Seit letzter Woche hatten wir eine offene Störungsmeldung eines Kunden: das Internet sei sehr langsam und sie könnten ihre Mails nicht abrufen.

Also mal eben nachgeschaut und entdeckt, dass das Kundengerät online ist und funktioniert. Daten gehen wie gewohnt rüber. Die Erklärung gegenüber des Kunden bzw. der Kundin (Sekretärin wohl) war dann etwas schwieriger, da für uns ja die Zuständigkeit ab Kundengerät aufhört, was die Kundin nicht so recht verstand:
Ich:

Die "Leitung" ist bis zum Kundengerät in Ordnung...

Sie:

Ja, aber wieso funktioniert die Leitung denn dann nicht richtig?

Ich:

Die Störung muss dann wohl bei Ihnen im Netzwerk sein.

Sie:

Ja, aber das Internet funktioniert nicht... ich kann die Mails nicht abholen...

Naja, nach einigem Hin und Her stellte sich dann halt heraus, daß auf dem Link zwischen Kundenendgerät und Kunden-Computer bis zu 50% packet loss waren. Und ob wir "nicht mal rauskommen und uns das anschauen könnten?" Sicherlich können wir - kostenpflichtig. Die Kundin zog es dann doch vor, ihren extern IT-Dienstleister, der ansonsten für die Rechner zuständig ist, zu kontaktieren. Dieser kam dann wohl auch heute und wurde tätig:

Sie:

Ja, der war heute morgen hier und hat den Verteilerkasten ausgewechselt. Seitdem funktioniert es wieder.

Verteilerkasten? Ich bin mir ziemlich sicher, daß sie einen Switch meinte und keinen Verteilerkasten.

Kategorie: 
 

Add new comment

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer