You are here

Atom

Quarks & Co: Atommüll - Endlager verzweifelt gesucht

Gestern habe ich zufällig die Sendung Quarks & Co mit Ranga Yogeshwar vom 9. November 2010 gesehen. Das Thema war "Atommüll - Endlager verzweifelt gesucht".  Darin werden die Risiken der Kernenergie sehr anschaulich geschildert. Leider hab ich noch keine befreite Version auf Youtube gefunden. Also einfach mal auf den Link klicken und sich 45 min Zeit nehmen.

Nachdem man die Sendung gesehen hat, fragt man sich wirklich, wieso überhaupt Atomkraftwerke noch laufen? Unglaublich.

 

Regierung will Atom-Endlager privatisieren

Wie die Medien einhellig berichten, will die Bundesregierung offenbar die Atom-Endlager privatisieren. Spiegel Online hierzu: 

Noch gibt es in Deutschland kein Atommüllendlager, doch die Bundesregierung plant offenbar bereits eine mögliche Privatisierung solcher künftigen Standorte. Das geht aus neuen Entwürfen für das Atomgesetz hervor, über die die "Süddeutsche Zeitung" ("SZ") berichtet.

Demnach soll das Bundesumweltministerium demnächst "die Wahrnehmung seiner Aufgaben mit den dafür erforderlichen hoheitlichen Befugnissen ganz oder teilweise auf Dritte übertragen" können. Dadurch könnte der Bund private Unternehmen mit Hoheitsrechten ausstatten.

Das Bundesamt für Strahlenschutz würde dem Bericht zufolge faktisch entmachtet. Bislang wären die geplanten Endlager Gorleben und Schacht Konrad in alleiniger Verantwortung des Bundesamtes für Strahlenschutz, das dem Umweltministerium untersteht.

Damit macht die Bundesregierung erneut einen Kotau vor der Atom-Lobby. Alternativ könnte man sagen, daß sie sich zum Erfüllungsgehilfen der Atom-Industrie, mithin zum Affen, macht. Eigentlich fehlen einem die Worte bei soviel Blödheit der Bundesregierung. Wie bitte soll ein privates Unternehmen ein Endlager betreiben, in dem strahlender Müll die nächsten 100.000 Jahre verbringen muss. Es ist ja schon fraglich, ob ein Staat so lange bestehen bleibt, aber eine Firma?!

Die Regierung Merkel aus CDU/CSU und FDP vertritt offenbar nicht mehr die Interessen der Bevölkerung, sondern allein die der Industrie, und sollte deswegen entweder selber zurücktreten oder aber schnellstmöglich an der nächsten Wahlurne gestoppt werden.

 

Kategorie: 
 

Pages

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer